theUnknownYear.myblog.de

Planlos in Australien
 

Letztes Feedback

Meta





 

Darwin und ein letztes Malleur

So da sind wir nun am Ende unserer Reise angekommen. Chris ist schon ne Weile Weg, Konsti verließ uns einen Tag nach unserer Ankunft in Darwin und jetzt waren nur noch die Autobesitzer und Marlene, welche ihren Flug auch bald nehmen würde, übrig. Um Geld zu sparen ging es erstmal noch auf einen inoffiziellen Campingplatz, der wunderbar nah an einem Autowaschplatz lag und man sogar eine Dusche auf einem Spielplatz in der Nähe hatte! Es gab nur noch ein Problem mit einem Auto, welches vorgefahren wurde und in der Stadt auf seinen Besitzer wartete, nur leider wurde ihm nicht gesagt wo. Blöd gelaufen! So wurde ersteinmal eine große, aber letztlich nutzlose Suchaktion gestartet und dann etwas verstimmt wieder ins Lager zurückgekehrt. Zum Glück meldete sich der Vogel, der das Auto abgestellt hatte in der Nacht und das Problem löste sich von allein. So wurde der ganze nächste Tag darauf verwendet die Autos auf Vordermann zu bringen, damit man Fotos machen konnte uns sie so schnell wie möglich in das Internet stellen könne. Gesagt getan und am Ende des Tages war mein Auto kaum noch wiederzuerkennen. Blitzeblank wie es war blendete es einen Regelrecht, denn eigentlich hatte ich immer eine Schmutzschicht auf dem Auto zu hegen und pflegen verstanden. Doch diese Zeiten waren jetzt vorbei und genau wie das Auto wurden auch meine Füße mit jeder Dusche wieder etwas sauberer, was ich ehrlich gesagt nicht mehr für möglich gehalten hätte! Doch wir waren wieder zurück in der Zivilisation und das merkte man sehr! Sobald wir in ein Hostel eingecheckt waren wurde MEHRMALS am Tag geduscht, man konnte einkaufen so viel man wollte und das eingekaufte sogar gekühlt lagern, hatte nie Sorge, dass einem Strom oder Wasser ausgingen, hatte immer Internet, die Nächte verlängerten sich wieder und waren dank Air Condition sogar kühl. Wirklich eine ungewöhnliche Situation! Auch die vielen kommunikativen Menschen waren ungewohnt und man brauchte wirklich etwas Zeit um sich wieder zurechtzufinden. Doch schnell fiel man wieder in alte Muster zurück, was leider auch wieder die Faulheit heraufbeschwor, denn der Fernseher zeigte eigentlich durchgehend gute Filme oder Serien.Doch ich gab mein bestes und bekam doch einiges geregelt, sogar mein Auto konnte ich nach eisenharter Verhandlung einen Tag vor Abreise verkaufen und sogar das Museum hab ich besucht. Meinen Freunden glückte dies zum Glück auch und so konnten alle ihrer Wege gehen ohne weitere Verpflichtungen zu haben.So konnte alles wie geplant abgeschlossen werden, würde man zumindest denken. Ich hatte schon das Gefühl, dass es einfach zu gut und einfach gelaufen war, als ich auf mein Airportshuttle wartete, das war es auch, denn als ich meine Flugbestätigung noch einmal prüfend vor die Linse nahm fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Ich hatte meinen Flug nicht nachmittags, sondern Nachts gehabt. Na toll, da hat man seinen ersten Flug allein und einem passiert so ein Anfängerfehler! Nun ja, zu spät war zu spät, der Flieger war schon längst wieder gelandet und meine Planung sowie Stimmung total im Eimer. Gern würd ich nun schreiben, dass sich durch einen Anruf bei der Airline ein günstiger Ersatzflug finden ließ, doch diese hatte keine Plätze mehr vor dem 24., was mit unserem Familienurlaub nicht vereinbar war, also wieder ab auf swoodoo und einen neuen Flug buchen. Schlappe 700$, einen Tag und viele Nerven später sitze ich nun hier in Brisbane am Flughafen und warte nun seit 12 Stunden auf meine Eltern, die ich hier überraschen werde, die wissen nämlich noch garnichts davon. Naja, ich konnte die Zeit gut nutzen, sogar etwas schlafen und jetzt gleich sind sie auch schon da und unser Familientrip beginnt! Ich freue mich schon riesig, auch wenn ich erstmal noch den Flug gestehen muss, aber das soll mir jetzt die Stimmung nicht allzu sehr verderben! Bis bald. Malte der Idiot Ps: Vielleicht komme ich deswegen sogar früher zurück, dann wäre ich schon Mitte August wieder zuhause. PPS: Ein Blogeintrag aus meiner Reise wird noch nachgereicht.

16.7.17 09:30

Letzte Einträge: Der Punulu National Park, Katherine , Der Litchfield National Park

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen